Wohnen in Altencelle

1217

Wohnen in Altencelle

 

In Altencelle bietet die Zweigeinrichtung ein Zuhause für Menschen mit unterschiedlichem Unterstützungsbedarf.


Der Stadtteil Altencelle zeichnet sich durch eine gute Infrastruktur aus. Barrierefreie Einkaufsmöglichkeiten, ein Café und Restaurant, Arzt- und Zahnarztpraxen, die Dorfkirche und verschiedene Vereine befinden sich in der Nähe der Einrichtung. Das 4 Kilometer entfernte Stadtzentrum Celle und der Bahnhof sind durch eine Busanbindung direkt vor dem Eingang zum Gelände zu erreichen. Landschaftlich bieten die Allerwiesen und kleine Waldstücke schöne Spazierwege und Möglichkeiten zum Radfahren.


Auf unserem offen gestalteten Einrichtungsgelände sind wir in einem Runddorf durch Doppelhäuser miteinander verbunden. Ebenfalls stehen zwei Einzelhäuser zur Verfügung. lnsgesamt geben wir 150 Bewohnern, aufgeteilt in 14 Wohngruppen, ein Zuhause. Die einzelnen Wohngruppen sind aufgeteilt in

•     Wohngruppen mit Einzel- und Doppelzimmern

•     Wohnungen für Paare

•     barrierefreie Apartments in Anbindung an eine Wohngruppe

•     Wohnen, losgelöst der Gruppe mit persönlicher Assistenz zur Vorbereitung auf das ABW

•    Wohnen mit einem hohen Assistenzbedarf und der individuellen Pflegeunterstützung

Diese unterschiedlichen Wohnformen bieten dem Bewohner ein individuelles Zuhause. Aus diesem Lebensmittelpunkt werden Angebote und Ziele entwickelt, um jeden Bewohner in seiner spezifischen und sozialen Entwicklung zu fördern. Außerdem werden die Fähigkeiten zum selbstbestimmten Leben und der weitestgehend selbstbestimmten Teilhabe am Leben in der Gesellschaft unterstützt.


Zur Zweigeinrichtung gehören die Tagesförderstätte mit ihren vielseitigen Angeboten und der Freizeitbereich mit vielen internen und externen Aktivitäten.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

1217
Ansprechpartner

Gisela Thiessen
Alte Dorfstraße 1A
29227 Celle

Telefon: 05141 9864-120
g.thiessen@lobetalarbeit.de

Based on mch: web.mag