Textilwerkstatt näht Schutzmasken für Bewohner & Mitarbeiter

623
 

Textilwerkstatt näht Schutzmasken für Bewohner & Mitarbeiter

Die Corona-Krise hält uns alle in Atem. Die Nachrichten überschlagen sich regelrecht, aber wir behalten einen kühlen Kopf.


Nach der Teil-Schließung der Werkstätten haben sich Mitarbeiterinnen nach einer Idee des Leiters Krisenstab Covid-19 in der Textilwerkstatt der Lobetaler Allertal-Werkstatt an die Nähmaschinen gesetzt. Es werden jetzt für Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen in Lobetal eigene Behelfs-Schutzmasken genäht. Knapp 1 000 Stück haben wir uns vorerst als Ziel gesetzt.

Auch die selbstgenähten Masken eignen sich gut, um die Verbreitung einer Tröpfcheninfektion zu mindern. Husten und Niesen in die Masken kann zu einem guten Schutz für Dritte führen.

Wie läuft es, wenn sie fertig genäht und dann gebraucht sind?? Unsere hauseigene Wäscherei übernimmt das Reinigen und Waschen. Anschließend können sie wiederverwendet werden. Not macht erfinderisch!


Danke an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die immer wieder großartigen Ideen und für die Umsetzung!

Gemeinsam schaffen wir es!

Das könnte Sie auch interessieren

Based on mch: web.mag