Projektwoche "Gemeinsam Stark"

237

Projektwoche "Gemeinsam Stark"

 

Die Hermann-Reske-Schule will ein friedliches und entspanntes Miteinander aller fördern. Um dies zu erreichen, wurde ein Leitfaden zur „gewaltfreien Schule“ entwickelt. Um dies weiter zu fördern, haben die Schülerinnen und Schüler unter dem Motto „Gemeinsam Stark“ in der vergangenen Woche ihre erste Projektwoche durchgeführt. „Normalen Unterricht“ gab es in dieser Woche nicht, stattdessen wurden verschiedene Projekte zum Thema „Gemeinsam Stark“ angeboten. Zum Beispiel konnten sich die Schülerinnen und Schüler zu Themen wie „Wir bauen füreinander“, „Wir erleben die Umwelt“ oder auch zu verschiedenen Spielen zum Motto „Gemeinsam Stark“ anmelden.


Die ganze Woche erlebte man lachende, begeisterte und neugierige Schülerinnen und Schüler. Sie hatten u.a. die Möglichkeit, die Schulordnung zu überarbeiten. Hierbei wurde fleißig diskutiert. Entstanden ist ein tolles Ergebnis und die Schülerinnen und Schüler haben sich auf Regeln für „ihre“ Schulordnung verständigt. Wer gedacht hat, es würde in Zukunft weniger Regeln geben, sah sich getäuscht. Es ist ein tolles Ergebnis entstanden, das mehr Punkte enthält als die alte Schulordnung.


Spannend war auch das Projekt „Nein sagen“, hier erarbeiteten Lehrer mit den Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten wie sie zum Ausdruck bringen können, wenn sie etwas nicht wollen. So konnten Schülerinnen und Schüler, die keine aktive Sprache haben, hierfür ein Tablet und andere Kommunikationsmittel einsetzen.

Andere Schülerinnen und Schüler konnten sich im Snoezel-Raum Erholung gönnen und entspannen. In der Turnhalle gab es wieder Action zum Thema Psychomotorik. Auch für die kreativ Begabten unter den Schülern gab es Angebote wie „Wutbälle basteln“ oder „Sorgenfresser nähen“.


Am Mittwoch besuchte uns in diesem Rahmen die Polizei Celle und stellte sich und ihre Arbeit vor. Herr Karsten Wiechmann, Verkehrssicherheitsberater der Celler Polizei, diskutierte mit den Schülerinnen und Schülern darüber, was für sie Gewalt ist und was für ein friedliches Miteinander wichtig ist. Gemeinsam wurde auch thematisiert, wie man sich im Falle einer Bedrohung verhalten kann.

Ein zweites Mal besuchte uns Herr Wiechmann um die Schüler bei der Einführung von Konfliktlotsen zu beraten.


Am Freitag, dem Abschlusstag, wurden die Ergebnisse dann den Mitschülern und auch dem Vorstand der Lobetalarbeit präsentiert. Die ganze Woche über haben Lehrer und Schüler mit dem Tablet Videos aufgenommen und konnten sich am Ende anschauen, was alles passiert ist. Auch kamen hier Schüler noch einmal zu Wort und berichteten aus ihrer Sicht von der Projektwoche. Die Schüler berichteten davon, wieviel Spaß ihnen die Woche gemacht hat und zeigten sich stolz über die Ergebnisse, wie die neue Schulordnung und die kreativen Produkte.

Ein tolles Projekt, was sicher nicht das letzte dieser Art bleiben wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Based on mch: web.mag