6.000 Behelfs-Masken genäht - nun gehts weiter!

1255

6.000 Masken sind genäht - und nun gehts weiter! // 24.04.2020

Unsere Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen sind ausreichend mit Mund-Nasen-Masken versorgt. Nun haben wir uns dazu entschieden, für die Region auf Bestellung und für den Verkauf im Lobetaler Frischmarkt, Bergstraße 42 in Celle, Masken herzustellen.


Aufgrund der räumlichen Schließung der Werkstätten haben wir die notwendigen Vorarbeiten für die Aufträge in die Wohngruppen der WfbM-Beschäftigten verteilt. Diese werden per "Hol- und Bringdienst" (Bote) von der Textilwerkstatt abgeholt und nach Fertigstellung wieder hingebracht. So können viele Abläufe, die nicht viel Platz in Anspruch nehmen weitesgehend ausgeführt werden. Die WfbM-Beschäftigten sind stets mit der Leiterin der Textilwerkstatt auf verschiedenen Wegen in Kontakt, wodurch Absprachen getroffen werden können, wer wann welche Arbeiten bekommt und wann welche Arbeiten wieder zurückgebracht werden müssen.

Die Bewohner*innen haben eine Menge Spaß und freuen sich, weiter für die Textilwerkstatt zu sein, denn sie identifizieren sich mit ihrem Arbeitsbereich!


 

Textilwerkstatt näht Behelfs-Schutzmasken für Bewohner & Mitarbeiter

Die Corona-Krise hält uns alle in Atem. Die Nachrichten überschlagen sich regelrecht, aber wir behalten einen kühlen Kopf.


Nach der Teil-Schließung der Werkstätten haben sich Mitarbeiterinnen nach einer Idee des Leiters Krisenstab Covid-19 in der Textilwerkstatt der Lobetaler Allertal-Werkstatt an die Nähmaschinen gesetzt. Es werden jetzt für Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen in Lobetal eigene Behelfs-Schutzmasken genäht. Knapp 1 000 Stück haben wir uns vorerst als Ziel gesetzt.

Auch die selbstgenähten Masken eignen sich gut, um die Verbreitung einer Tröpfcheninfektion zu mindern. Husten und Niesen in die Masken kann zu einem guten Schutz für Dritte führen.

Wie läuft es, wenn sie fertig genäht und dann gebraucht sind?? Unsere hauseigene Wäscherei übernimmt das Reinigen und Waschen. Anschließend können sie wiederverwendet werden. Not macht erfinderisch!


Danke an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die immer wieder großartigen Ideen und für die Umsetzung!

Gemeinsam schaffen wir es!


Stand 14.04.2020

Wir sind Stand heute bei 4.800 selbstgenähten Behelfs-Mund-Nasen-Masken.

Stand 06.04.2020

Wir sind Stand heute bei 3.400 selbstgenähten Behelfs-Mund-Nasen-Masken.

Stand 31.03.2020

Mit dem heutigen Tage haben 2.500 Masken für unsere Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen genäht.

Based on mch: web.mag